vielmehrLeben

Logo von vielmehrLeben

1. Entsendungsmodell: 

Anstellung und Entsendung durch ein ausländisches Unternehmen zum Beispiel aus Polen. Um die Organisation, die Zahlung von Sozialabgaben und die Anreise kümmert sich zu meist der Anbieter.

Kosten: ab 2.500 € und Ihr Eigenaufwand ist eher gering


2. Arbeitgebermodell: 

Hier handelt es sich um eine direkte Anstellung bei einem deutschen Haushalt. Es wird mit der 24-Stunden-Pflegekraft ein Arbeitsvertrag geschlossen. Als Arbeitgeber sind Sie verpflichtet die fälligen Lohn- und Sozialversicherungsbeiträge zu bezahlen. Darüber hinaus müssen Sie sich auch um das Einhalten der gesetzlichen Arbeitszeiten kümmern. Im Ergebnis ist dieses Modell zeitintensiv und mit höheren Kosten verbunden.

Kosten: ab 8.000€ und mehr und Ihr Eigenaufwand hoch


3. Selbstständigenmodell: 

Eine selbstständige 24-Stunden-Betreuungskraft schließt direkt mit Ihnen einen Vertrag. Die 24-Stunden-Kraft hat ein eigenes Gewerbe angemeldet. Teilweise wird die Ansicht vertreten, dass möglicherweise eine Scheinselbstständigkeit vorliegt. Dadurch könnten für Sie möglicherweise Nachzahlungen und Bußgelder drohen.

Kosten: ab 3.000 € und Ihr Eigenaufwand ist im mittleren Bereich


Beispielrechnung für das Entsendemodell:

Kosten z. B. 3.100€ monatlich3.100€
– Pflegegeld z. B. bei Pflegegrad 3 somit monatlich 545€545€
– Verhinderungspflege bis zu 1.774€ jährlich somit ca. monatlich 148€148€
– Entlastungsbetrag bis zu 1.500€ jährlich somit monatlich 125€125€
– Steuerliche „Vorteile“ gemäß § 35a EStG jährlich bis zu 4000€ somit monatlich 333€333€
Ergibt Ihren Eigenanteil monatlich (kann individuell auch höher sein)1.949€

Beispielrechnung für die Kosten einer 24-Stunden Betreuung (Ihr Eigenanteil nach Abzug v. Zuschüss

Consent Management Platform von Real Cookie Banner